Ministerium für Arbeit und Sozialordnung, Familie, Frauen und Senioren Baden-Württemberg
Sie sind hier: HomeAktuelles

12. Förderrunde der „Quartiersimpulse“ – Sechs Kommunen erhalten eine Förderung

 

Mit dem Förderprogramm „Quartiersimpulse“ unterstützt das Ministerium für Soziales und Integration in der 12. Förderrunde sechs Kommunen mit rund 480.000 Euro bei ihrer alters- und generationengerechten Quartiersentwicklung. Die geförderten Projekte liegen in:

  • Bad Ditzenbach
  • Herrenberg
  • Karlsruhe
  • Rottenburg am Neckar
  • Westerstetten
  • Bad Boll (Verbundpartner des Landkreises Göppingen)

Ausführliche Informationen und die Beschreibungen zu diesen Quartiersprojekten finden Sie in der Förderlandkarte.

 

Im Zuge des Programms „Quartiersimpulse“ werden inzwischen 59 Projekte mit einem Gesamtvolumen von rund vier Millionen Euro gefördert. Der wichtigste Aspekt des Förderprogramms ist die Zusammenarbeit zwischen den Kommunen und den Menschen vor Ort. Deshalb sind Bürgerbeteiligung ebenso wie das Engagement von zivilgesellschaftlichen Organisationen notwendig, um eine Förderung zu erhalten. Es spielt dabei keine Rolle, ob es sich um Bürgerinitiativen, Kirchengemeinden oder Vereine handelt – so vielfältig wie die beteiligten Akteure sind auch die unterschiedlichen Quartiersprojekte in Baden-Württemberg.

 

„Es werden kreative Prozesse zum Nutzen aller angeregt. Die neuen Ideen und Erfahrungen tragen zur nachhaltigen Entwicklung der Quartiersprojekte bei und stärken auf diese Weise die Kommune und die Zivilgesellschaft gleichermaßen“, so Dr. Miriam Freudenberger, Geschäftsführerin der Initiative Allianz für Beteiligung. Die Allianz für Beteiligung engagiert sich für die Stärkung der Zivilgesellschaft und der Bürgerbeteiligung in Baden-Württemberg. Sie war als Partnerin des Landes in die Entwicklung des Förderprogramms involviert und ist für die Umsetzung verantwortlich.

 

„Die Corona-Krise hat noch einmal deutlich gezeigt, wie wichtig die Unterstützung und der Zusammenhalt vor Ort im eigenen Wohnumfeld sind“, sagte Sozial- und Integrationsminister Manne Lucha am Mittwoch, den 30. September 2020, anlässlich der Bekanntgabe der geförderten Projekte. „Genau hier setzen wir mit der Quartiersentwicklung und unserer Landesstrategie an. Lebendige Quartiere sind Orte des gesellschaftlichen Zusammenhalts. Auch die sechs von uns geförderten Projekte stärken vorbildlich das gesellschaftliche Miteinander und das Zusammenleben von Jung und Alt.“

 

 

Weiterführende Informationen

Flyer

Programmausschreibung

Förderprogramm „Quartiersimpulse“

Förderlandkarte

 

Zurück