Ministerium für Arbeit und Sozialordnung, Familie, Frauen und Senioren Baden-Württemberg
Sie sind hier: HomeAktuelles

Erfolgreiche Abschlussveranstaltung der „StadtLabore“

 

Mit einer digitalen Veranstaltung wurde am 25. November 2020 das Projekt „Stadtlabore zur inklusiven Quartiersentwicklung“ abgeschlossen. Alle Beteiligten waren sich über den Erfolg des Projekts einig. „Die Zukunft unseres Zusammenlebens liegt vor Ort, in der Nachbarschaft, in den Quartieren, in den Stadtteilen“ betonte Staatssekretärin Bärbl Mielich MdL. Ihr anerkennendes Fazit: „In den StadtLaboren haben Sie neuartige, innovative Wege für die Quartiersentwicklung reflektiert und erprobt. Damit haben Sie mit spannenden Projekten vor Ort ganz individuelle Antworten geliefert auf die Frage, wie wir Quartiere gestalten und zukunftsfähig aufstellen.“

 

Im Rahmen der Landesstrategie „Quartier 20303 – Gemeinsam.Gestalten.“ hat der Städtetag Baden-Württemberg neun Städte dabei begleitet, sich intensiv mit verschiedenen Aspekten der Quartiersentwicklung zu befassen. Die StadtLabor-Städte erprobten gemeinsam mit dem Städtetag, wie die Quartiersentwicklung für Übermorgen gelingen kann – inklusiv, partizipativ und nachhaltig.

 

Die neun StadtLabor-Städte sind über ganz Baden-Württemberg verteilt und unterscheiden sich nicht nur in ihrer Größe, sondern auch in Bezug auf ihre Quartiere, Vorhaben und Herangehensweise. Auch die StadtLabor-Netzwerkenden selbst kommen aus unterschiedlichsten Professionen und Ämtern.

 

Von Mai 2019 bis November 2020 organisiert der Städtetag Baden-Württemberg in Zusammenarbeit mit der Stadtberatung Dr. Sven Fries insgesamt 13 ganztägige Workshops für die StadtLabor-Städte. Die Vertreterinnen und Vertreter der neun teilnehmenden Städte haben beim Auftakttreffen die Themenfelder definiert, zu denen sie sich inhaltlich vernetzen und Neues erfahren möchten. Das Themenspektrum reicht neben vielen weiteren Themen von „Bürgerengagement“ über „Gutes Älterwerden im Quartier“ bis hin zu „Mobilität und Klimaschutz“.

 

Transfer erwünscht - die Homepage der StadtLabore

Um dem Prozess auch auf medialer Ebene einen Mehrwert zu geben und den Transfer der Erkenntnisse zu ermöglichen, entstand die Homepage der StadtLabore. Auf der Homepage finden Sie unter anderem Best Practice Beispiele der inklusiven Quartiersarbeit in Form von Steckbriefen. Außerdem bieten Kurzvideos aus den neun Städten einen Einblick in die StadtLabore vor Ort.

 

Zusammenarbeit mit dem Ministerium für Soziales und Integration Baden-Württemberg

Das Projekt "StadtLabore zur inklusiven Quartiersentwicklung" wird finanziert durch das Ministerium für Soziales und Integration aus Mitteln des Landes Baden-Württemberg. Der Städtetag ist Partner des Ministeriums für Soziales und Integration in der Umsetzung der Landesstrategie „Quartier 2030 – Gemeinsam.Gestalten.“

 

Die barrierearme Ausgestaltung der Homepage sowie das barrierefreie Video "Inklusionsworkshop" entstanden aus der Zusammenarbeit mit dem Referat Menschen mit Behinderung. Lassen Sie sich inspirieren von den entstandenen Projektideen und Konzepten der StadtLabor-Städte und finden Sie heraus, welche Erkenntnisse sich für Ihre Stadt übertragen lassen!

 

Hier geht’s zur Homepage der StadtLabore

Zurück