Sie sind hier: »Aktuelles / Neuigkeiten / Artikel

Call for Cases & Save-the-Date | Aufruf zur Einreichung von Anliegen für die Fachtage „Umgang mit Hitze – Fokus ältere Menschen“ und „Digital vernetzt im Quartier“

Digitaler Fachtag „Umgang mit Hitze – Fokus ältere Menschen“ am 5. Juni 2024

Der Klimawandel ist eine der größten Bedrohungen für unsere Gesundheit. Vor allem längere und intensivere Hitzewellen werden in Baden-Württemberg zunehmend zu einem Problem. Das Hauptaugenmerk des digitalen Fachtages „Umgang mit Hitze – Fokus ältere Menschen“ liegt daher auf dem richtigen Umgang mit Hitze. Fokussiert werden dabei ältere Menschen, die in der eigenen Häuslichkeit leben. Nach einer kurzen Einführung in die Thematik steht die Vorstellung von Praxisbeispielen im Vordergrund, die zur Nachahmung inspirieren sollen.

 

Hier bietet Ihnen der Veranstalter, das Ministerium für Soziales, Gesundheit und Integration Baden-Württemberg, die Gelegenheit, Ihre Projekte vorzustellen:

  • Führen Sie bereits Hitzeschutzmaßnahmen speziell für ältere Menschen durch?
  • Haben Sie gute Erfahrungen mit einer Idee zum Hitzeschutz für Ältere gemacht, die Sie gerne mit anderen Multiplikatorinnen und Multiplikatoren teilen und diskutieren möchten?

Bis zum 29. Februar 2024 können Sie hier Ihr Projekt/ Ihre Maßnahme kurz beschreiben und eine Ansprechperson nennen.

 

Bei Rückfragen können Sie sich gerne an klimawandel.gesundheit@sm.bwl.de wenden.

 

________________________________

 

4. Fachtag „Digital vernetzt im Quartier“ am 5. September 2024

Sie stehen vor einer Herausforderung im Quartier und suchen nach einer digitalen Lösung? Digitale Innovationen bieten ein enormes Inklusions-, Teilhabe- und Befähigungspotenzial: Quartiere können zu sorgenden Gemeinschaften werden.

 

Beim 4. Fachtag „Digital vernetzt im Quartier“ am 5. September 2024 stehen Sie mit Ihrer konkreten Fragestellung im Mittelpunkt. Gesucht werden acht Anliegen, die auf die Bühne gebracht und bearbeitet werden.

 

In einem kollegialen Beratungsformat bekommen Sie Unterstützung. Sie nehmen Anregungen, Lösungsvorschläge und vielleicht sogar ein dauerhaftes Netz an kollegialen Begleiterinnen und Begleitern mit.

 

Seien Sie dabei – schicken Sie Ihr Anliegen bis zum 29. Februar 2024 ein!

 

Aufruf/ Call for Cases

Flyer zur Veranstaltung

 

Zurück