Sie sind hier: »Handlungsfelder / Digitalisierung
 
 

Digitalisierung

Für viele Bereiche des alltäglichen Lebens sind ein leistungsfähiger und verlässlicher Internetzugang sowie digitale Kompetenzen unerlässlich für gesellschaftliche Teilhabe. Deshalb muss die Unterstützung von digitaler Souveränität als wesentlicher Auftrag kommunaler Daseinsvorsorge wahrgenommen werden.

 

Zudem bietet digitale Vernetzung Potentiale für die Unterstützung sozialraumorientierter Versorgung. Notwendig dafür sind klar formulierte Strategien, Wissen über mögliche und sinnvolle Nutzungsformen und entsprechende Kompetenzen zur Umsetzung vor Ort. Der längere Verbleib im eigenen Zuhause kann durch digitale Technologien unterstützt werden.

 

Digitale Technologien sollen für Menschen mit Pflegebedarf eingesetzt werden und damit die Pflege unterstützen. Auch Pflegepersonen können durch digitale Unterstützungssysteme entlastet werden, damit Pflege im Quartier stattfinden kann. Die Digitalisierung der Gesundheitsversorgung kann darüber hinaus einen wesentlichen Beitrag dazu leisten, die Vernetzung zwischen Patientinnen und Patienten sowie verschiedenen Leistungserbringenden (z.B. durch telemedizinische Angebote) sektorenübergreifend voranzutreiben und damit eine gute, an den Bedürfnissen der Menschen orientierte Gesundheitsversorgung im Quartier zu sichern.

 Arbeitshilfen

 

 Anlaufstellen

Weitere Handlungsfelder