Ministerium für Arbeit und Sozialordnung, Familie, Frauen und Senioren Baden-Württemberg
Sie sind hier: HomeHandlungsfelderLokale Wirtschaft & BerufPraxisbeispiele

Unser Lädle

 

Dorfladen und Begegnungsort für das Quartier

 
 
Kommune: Rangendingen-Bietenhausen
 
Einwohnerzahl: 5289
 
Träger/Kooperierende Akteure: Diasporahaus Bietenhausen e.V., Gemeindeverwaltung Rangendingen und Bietenhausen, Landkreis Zollernalbkreis
 
Startjahr: 2019
 

Worum geht's?

In Bietenhausen, einem Teilort der Gemeinde Rangendingen, gab es seit mehreren Jahrzehnten keinerlei Einkaufsmöglichkeit und kein Café/keinen Gasthof mehr. Deshalb entstand die Idee eines „Lädle“, das als Sozialraumprojekt Grundversorgung, Begegnung, Beratung und Begleitung verbindet. Ideengeber und Träger des „Lädles“ ist das Diasporahaus Bietenhausen e.V., umgesetzt wurde das Projekt in Zusammenarbeit mit den Gemeindeverwaltungen Rangendingens und Bietenhausens sowie dem Landkreis Zollernalbkreis als eine von drei Säulen der Quartiersentwicklung.

 

Der ehemalige Tante-Emma-Laden in Bietenhausen wurde angemietet und renoviert. Die Renovierung und Ausstattung wurde durch örtliche Handwerker umgesetzt. Dem Diasporahaus und der Gemeinde war es wichtig, die Bevölkerung Bietenhausens von Beginn an am Projekt zu beteiligen und deren Interesse und Bedürfnisse abzufragen, um diese bei der weiteren Planung zu berücksichtigen. Das Interesse am Produktangebot des „Lädles" und an gewünschten Einkaufszeiten wurde ebenso erfragt, wie die Bereitschaft zu ehrenamtlichem Engagement und die inhaltlichen Wünsche bezüglich der zukünftigen Projektangebote.

 

Das „Lädle“ wird gut angenommen und stellt neben einer Einkaufsmöglichkeit vor allem einen Begegnungsort im Quartier dar. Insbesondere die regionalen Produkte im Sortiment stoßen auf großes Interesse. In Zeiten von Corona hat das „Lädle“ einen Lieferservice mit Elektro-Lastenfahrrad etabliert, der die Kundschaft in verschiedenen Ortsteilen beliefert. Sei es im angeschlossenen Café oder im Rahmen von vielfältigen Angeboten wie Upcycling- und Basteltreff, Schachkurs oder Kaffeeklatsch mit Spielenachmittag: Im „Lädle“ kommen verschiedene Generationen zusammen, aber können auch mal unter sich bleiben.

 

Das Quartiersprojekt „Unser Lädle" wurde gefördert durch das Sonderprogramm Quartier | Förderzeitraum: 01.08.2019 bis 31.07.2020.

 
Kontakt
Eva Maria Herter | Projekt- und Bereichsleiterin, Diasporahaus Bietenhausen e.V.
Telefon: 07478 / 88 43
 
Zurück