Sie sind hier: »Landkarte / Förderprogramme

Gefördertes Projekt

Kommune: Tübingen
Bevölkerung: 20.001 - 100.000

 Förderung Sonderprogramm Quartier

Name des Quartiers: Teilort Unterjesingen

Titel des Quartiersprojekts: Mitgestalten – Gutes Leben und Wohnen im Alter in Unterjesingen

Quartiersidee: Entwicklung des Teilorts Unterjesingen mittels Bürgerbeteiligung und Aktivierung unter dem Fokus Wohnen, Leben und Pflege im Alter mit besonderem Blick auf das Zusammenleben aller Bewohnerinnen und Bewohner. Im Zentrum stehen der Aufbau eines nachhaltigen Netzwerkes hin zu einer sorgenden Gemeinde sowie der Aufbau bedarfsgerechter Hilfestrukturen und die Stärkung des sozialen Zusammenhalts als Bürgergemeinde. In diesem Zusammenhang soll auch die Nutzung eines Baufensters und mögliche Bebauungen (stationäre bzw. teilstationäre Angebote der Altenhilfe, Bürgertreff, etc.) geklärt werden und ein fachliches Konzept hierzu erstellt werden. Ziel ist eine ausreichende Versorgung mit vollstationärer Pflege und die Stadtteile und Teilorte so zu entwickeln, dass ein Leben zu Hause bzw. im Stadtteil so lange als möglich erreicht werden kann.

Förderzeitraum: 1 Jahr ab 15.11.2018

Uwe Seid
Beauftragter für Senioren und Inklusion
Telefon: 07071 204 1444

 Förderung Quartiersimpulse

Name des Quartiers: Teilort Unterjesingen

Titel des Quartiersprojekts: Unterjesingen.gut.leben – in jedem Alter

Zivilgesellschaftlicher Projektpartner: Freie Wähler Unterjesingen, Krankenpflegeverein Unterjesingen, AG 3 generationen.übergreifend.zusammen.leben, AG Mobilität

Quartiersidee: Im ersten Schritt der Quartiersentwicklung unter dem Motto „Unterjesingen.gut.leben – in jedem Alter“ ging es um die Entwicklung des Teilortes Unterjesingen mittels Bürgerbeteiligung und Aktivierung unter dem Fokus Wohnen, Leben und Pflege im Alter und mit besonderem Blick auf das Zusammenleben aller Bewohnerinnen und Bewohner. Ziel ist eine ausreichende Versorgung mit vollstationärer Pflege und die Entwicklung des Teilortes, sodass ein Leben zu Hause bzw. im Stadtteil so lange als möglich erreicht werden kann. Im bisherigen Verlauf des Beteiligungsprozesses wurden von den Bürgerinnen und Bürgern verschiedene Projekte identifiziert und favorisiert. Jetzt geht es im nächsten Schritt darum, die Projekte auszuarbeiten, zu konkretisieren und umzusetzen. Ein weiteres Ziel stellt die Verstetigung der Bürgerbeteiligung dar.

Förderzeitraum: 01.11.2019 bis 30.04.2021

Uwe Seid
Beauftragter für Senioren und Inklusion
Telefon: 07071 204 1444