zur Startseite Ministerium für Arbeit und Sozialordnung, Familie, Frauen und Senioren Baden-Württemberg

Newsletter Nr. 17/2022 vom 19.12.2022

Zusammenhalt in herausfordernden Zeiten, weil wir uns im Quartier begegnen und austauschen

 

Liebe Leserinnen und Leser,

 

das Abflachen der Corona-Pandemie und die damit einhergehenden Lockerungen an Maßnahmen ermutigen zum Aufatmen und machen gesellschaftliche Teilhabe wieder befreiter möglich. Gleichzeitig steht unsere Gesellschaft seit Kriegsausbruch in der Ukraine im Frühjahr und den damit verbundenen wirtschaftlichen als auch sozialen Auswirkungen vor neuen Herausforderungen – was große Sorgen bei den Menschen verursacht und sich auch auf unseren gesellschaftlichen Zusammenhalt auswirkt. Daher ist es wieder an der Zeit sich gemeinsam für Menschen in schwierigen Lebenslagen im Quartier einzusetzen.

 

Das vergangene Jahr hat einmal mehr deutlich gemacht, welchen gesellschaftlichen Gewinn Quartiersarbeit in der Bewältigung verschiedenster Krisensituationen leisten kann. Alters- und generationenübergreifende Quartiersentwicklung setzt genau dort an, wo Menschen niederschwellig und unkompliziert Hilfe erhalten, schafft Begegnungsorte an denen Menschen zusammenfinden – vor Ort in Stadtteilen, Gemeinden, der unmittelbaren Nachbarschaft – und wirkt somit auf die verschiedensten Lebenswelten in Quartieren in Baden-Württemberg. Das alles wird durch Sie als Quartiersschaffende, ehrenamtlich Engagierte und interessierte Menschen vor Ort erst möglich gemacht. Daher danken wir Ihnen an dieser Stelle herzlich für Ihr Engagement und Ihren Einsatz! 

 

Ein weiterer Blick zurück auf dieses Jahr zeigt, dass die Themen soziale Teilhabe und gesellschaftlicher Zusammenhalt noch weiter in den Fokus gerückt sind. Der diesjährige 5. Landesfachtag Quartiersentwicklung „Starke Quartiere – Zusammenhalt in herausfordernden Zeiten“ und die Regionalkonferenz in Süßen (Landkreis Göppingen) unter dem Motto „Unsere Gemeinschaften stark machen, unsere Kommunen voranbringen“ beschäftigten sich intensiv mit diesen Themen. Frau Professorin Dr. Claudia Neu (Universität Göttingen) lieferte in ihrer Key-Note am Fachtag interessante Thesen und Einblicke in die Forschung und zeigte auf inwieweit Multikrisen als Herausforderung und Chance für Quartiere ergriffen werden können. Darüber hinaus veröffentlichte das Ministerium für Soziales, Gesundheit und Integration Baden-Württemberg dazu diesen Herbst einen Förderaufruf „Angebote zur Sicherung von sozialer Teilhabe und gesellschaftlichem Zusammenhalt im Quartier“. Damit können gezielt offene Orte als niederschwellige Anlaufstellen im Quartier gefördert werden. Weitere Informationen finden Sie dazu im letzten Sondernewsletter zum Thema „Krisenfeste Quartiere“ (06.12.).  

 

Zum Schluss möchten wir uns bei Ihnen für Ihr reges Interesse und die Beteiligung an der stetigen Weiterentwicklung der Landesstrategie „Quartier 2030 – Gemeinsam.Gestalten.“ bedanken. Bleiben Sie über unseren Newsletter weiterhin informiert und nutzen Sie dieses Wissen für Ihre Quartiersarbeit (www.quartier2030-bw.de).

 

In diesem Sinne wünschen wir Ihnen und Ihren Lieben eine besinnliche Weihnachtszeit und einen guten Start ins neue Jahr 2023 – bleiben Sie gesund!

 

 

Heute berichten wir über:

 

 

 

Save the Date | 6. Landesfachtag Quartiersentwicklung am 4. Mai & 4. Juli 2023

Im neuen Jahr 2023 erhält der Landesfachtag Quartiersentwicklung ein neues Format: Er wird zweiteilig und greift damit Ihre verschiedenen Interessenslagen auf. Der erste Teil findet ...
 
Weitere Informationen
 

Rund um die Uhr „einfach mal reden“ | Feiertagstelefon von Silbernetz e.V. für Ältere mit Einsamkeitsgefühlen

Über Einsamkeit spricht man nicht gerne und doch sind besonders ältere Menschen häufig davon betroffen. Ein immer kleiner werdender Bekanntenkreis gepaart mit körperlichen Eins ...
 
Weitere Informationen
 

Aktuelle Veranstaltungshinweise

„Lokaler Klimaschutz – wie schaffen es Staat, Wirtschaft und Zivilgesellschaft gemeinsam?“ am 19. Januar 2023: Im Themenbereich des Klimaschutzes spielen intersektorale Schnit ...
 
Weitere Informationen
 

Literaturtipps zum Thema „Armut und Überschuldung“

Wir haben für Sie interessante Arbeitshilfen zum Thema „Armut und Überschuldung“ zusammengestellt. Kennen Sie schon… Impulse aus Gesundheitsförderung & ...
 
Weitere Informationen

 

 

 

Ihr Quartiers-Team des Ministeriums für Soziales, Gesundheit und Integration und der FamilienForschung Baden-Württemberg

 

 

Titelbild Hände: WavebreakMediaMicro/ stock.adobe.com

 

 

 

Unser Newsletter erscheint in einem zwei- bis vierwöchigen Rhythmus. Redaktionsschluss für den kommenden Newsletter ist Mittwoch, der 18. Januar 2023. Wenn Sie Informationen zum Thema Quartiersentwicklung in den Kategorien „Veranstaltungen“, „Förderprogramme und Ausschreibungen“ oder Stellenausschreibungen“ verbreiten möchten, schicken Sie uns eine Nachricht an das Quartierspostfach info@quartier2030-bw.de. Wichtig ist, dass die Veranstaltungen nicht nur von lokalem Interesse sind. Die Zusendung ist keine Garantie, dass die Meldung im Newsletter veröffentlicht wird. Die Redaktion des Newsletters behält sich eine Auswahl der eingesandten Meldungen vor. Die vorherigen Ausgaben des Newsletters finden Sie hier.

 

Die Meldungen dieses Newsletters geben, sofern nicht ausdrücklich als solche Nachrichten gekennzeichnet, nicht die Meinung des Ministeriums für Soziales, Gesundheit und Integration Baden-Württemberg wieder, sondern repräsentieren die Vielstimmigkeit der Quartiersentwicklung in Baden-Württemberg.