Ministerium für Arbeit und Sozialordnung, Familie, Frauen und Senioren Baden-Württemberg
Sie sind hier: HomeAktueller Newsletter

Impulskampagne Demenz startet in 120 Kommunen und Mehrgenerationenhäusern

 

Mit einer innovativen landesweiten Kampagne lenken seit dem 14. Februar 120 Kommunen und Mehrgenerationenhäuser in Baden-Württemberg den Blick auf das Thema Demenz. Herzstück der Kampagne sind drei Plakate, die zeigen: Mit Verständnis, Geduld und kleinen Gesten kann jede und jeder etwas tun, damit Menschen mit Demenz weiterhin mittendrin bleiben – in der Nachbarschaft, im Freundeskreis, im Verein. Die Plakataktion wird begleitet durch Flyer und Postkarten.

 

Plakat „Manchmal ist Verstehen mehr als Zuhören.“      Plakat „Manchmal kommt man langsamer schneller ans Ziel.“      Plakat „Manchmal sind es kleine Gesten – nicht große Worte.“

 

Überall in Baden-Württemberg leben Menschen, die auf ganz unterschiedliche Art mit dem Thema Demenz in Berührung kommen. Weil sie direkt betroffen sind oder jemanden kennen, der es ist. Oder weil sie in ihrem beruflichen Alltag Menschen mit Demenz begegnen. Deshalb ist es wichtig, mehr über Demenz zu erfahren und herauszufinden, was sich Menschen mit Demenz und ihre Angehörigen wünschen und was sie brauchen.

 

Die Impulskampagne ist eine gemeinsame Aktion der Alzheimer Gesellschaft Baden-Württemberg e.V. | Selbsthilfe Demenz und der Landesstrategie „Quartier 2030 – Gemeinsam.Gestalten.“ und wird vom Ministerium für Soziales, Gesundheit und Integration aus Mitteln des Landes gefördert.

 

Website zur Kampagne

Zurück